Ernesto - Kultur des Genusses

Das Vulture-Gebiet in Süditalien

Der Ursprung des Aglianico

Im nördlichen Teil der Basilicata am Fuße des erloschenen Vulkans Monte Vulture befindet sich das Vulture-Gebiet.

Heimat des römischen Dichters Horaz, der schon vor 2000 Jahren ihre Schönheit und die Fruchtbarkeit ihrer Erde in seinen Werken besang.
Friedrich II. liebte die Wälder und deren Fauna rund um den Vulkan und wählte dieses Gebiet als Hauptprovinz seines Reiches.

Weinbau ist im Vulture-Gebiet eine Jahrtausende alte Tradition. Die alten Griechen fanden bei ihrer Ankunft bereits Kulturweinbau vor.
Heute ist es das Herzgebiet eines der spannensten Rotweine Italiens - dem Aglianico del Vulture.
Auf vulkanischen Tuffsteinböden auf ca. 800 ha Rebfläche dominiert diese Rebsorte. Durch die Steillagen und terrassenartig angelegten Weingärten ist der Einsatz von Maschinen oft unmöglich.
Klimatisch zählt das Gebiet als Cool Climate Area, daher reift die Aglianico-Traube sehr spät und wird als eine der letzten des Jahres gelesen.
Es entsteht ein sehr eleganter Rotwein mit tiefer Mineralik, der den Charakter seiner Heimat widerspiegelt.

Die Region Kampanien in Süditalien

Die wunderbare Vielfalt

Egal ob in der Umgebung der Hauptstadt Neapel, der Amalfi-Küste, Capri, Salerno oder in Cilento ganz im Süden - diese Region ist die Hochburg des Genusses!
An der tyrrhenischen Küste werden die fruchtigsten Weißweine Italiens genossen, in den Apenninen im Innenland die kräftigsten Rotweine der Rebsorte Aglianico.
Die Bewohner beflügeln ihre Weine mit so viel Fantasie und Emotion, wie in keiner anderen Region.

Dott. Ernesto Lomio, Tegetthoffstraße 44/5, 4020 Linz - Austria, +43 699 190 524 77, ernesto@kultur-des-genusses.at mailto:ernesto@kultur-des-genusses.at